Vorsorge

Wer außer Ihnen selbst kann wissen, wie Sie sich am liebsten von dieser Welt entlassen möchten?

Der Zeitraum zwischen Tod und Bestattung ist kurz. Für viele Angehörige stellt der körperliche Tod eines geliebten Menschen eine belastende und herausfordernde Situation dar.

Wenn Sie Ihren Angehörigen die wichtigsten Entscheidungen und womöglich einen Teil der Kosten Ihrer eigenen Bestattung abnehmen möchten, gibt es zwei Möglichkeiten: Eine Bestattungsvorsorge kann niedergeschrieben im privaten Rahmen erstellt oder als Vorsorgevertrag mit einem Bestattungsunternehmen abgeschlossen werden. Dies können Sie sowohl für sich selbst als auch für einen Angehörigen tun.

Gerne beraten wir Sie unverbindlich und kostenlos. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl der Bestattungsart, informieren Sie über die Gestaltungsmöglichkeiten der Beisetzung und erstellen Ihnen ein Angebot.

Damit Ihre Bestattungsvorsorge verbindlich wird, ist es nötig diese in einem Bestattungsvorsorge-Vertrag festzuhalten. Dazu gehört auch die finanzielle Absicherung der Bestattung.

Wir können Ihnen z.B. anbieten, in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Bestattungskultur die nötige Summe auf einem bei der Volksbank Mittelhessen geführten Treuhandkonto zu hinterlegen. Dieses Geld wird nur dann ausgezahlt, wenn Ihre Sterbeurkunde vorliegt und kann ausschließlich für Ihre Bestattung verwendet werden.

Wir zeigen Ihnen gerne auch Alternativen auf wie z.B. die Vor- und Nachteile einer Sterbegeld-Versicherung oder eines Sparkontos.

Sprechen Sie uns an!